Home
Spaghettiplausch
Jahresprogramm
Anlässe 2018
ältere Anlässe
Wickel wirken Wunder 2017
Kurs "Strickgefässe" 2017
Nothelferkurs 2017
Landfrauenreise 2017
Eisblumenkurs 2016
1. Hilfekurs 2016
Landfrauenreise 2016
Guezliwerkstatt 2016
Drahtkurs 2015
Guetzliwerkstatt 2015
Landfrauenreise 2015
Seniorenausflug 2015
Spaghettiessen 2015
Spargelevent 2015
Weihnachten 2015
Rezepte
Über uns
Links
   
 


Am Freitag, 22. September 2017, trafen sich 15 reisefreudige Landfrauen vor dem Dorfladen in Hermetschwil. Brumann Carreisen stand bereits vor Ort und die Reise konnte bei herrlichem Herbstwetter pünktlich gestartet werden.
 
Unser erstes Ziel war die Migros Aare, Verteilzentrale in Schönbühl.  Herzlich wurden wir von Frau Stucki und Frau Lauber begrüsst. Sie führten uns zuerst in einen Konferenzraum, wo wir einen frischen Saft und ein feines Brötli zum Apero bekamen. Eine kurze Video Einführung liess uns die Grösse dieses Unternehmens erahnen. 

Die beiden Frauen stellten den Anwesenden die Frage: Was denkt ihr, welches Produkt wird in der Migros am meisten verkauft? Eifrig wurde geraten, doch niemand hatte die passende Antwort! Weisst du es?

Wir teilten uns in 2 Gruppen auf. Moderne Hilfsmittel für die Ohren halfen uns, im ganzen Betrieb restlos alles zu verstehen. Zuerst durften wir den 1. Lastwagen in Original besichtigen, mit welchem die Familie Duttwyler damals unterwegs von Ort zu Ort zog und ihre Waren dank Direktverkauf günstiger an die Einwohner verkaufen konnte. Die Ära Migros war geboren.

Heute beschäftigt die Migros gegen 100‘000 Mitarbeiter. Täglich liefern gegen 12 – 15 Lastwagen Fleisch und 70 – 90 Lastwagen Gemüse. Regionale Produkte und riesige Mengen an Getränke werden ebenfalls täglich angeliefert. Die einzelnen Produkte werden täglich via Roboteranlage und teilweise auch von Hand kommissioniert  und für die einzelnen Filialen bereitgestellt.  Viel Handarbeit konnten wir in der Fleischabteilung feststellen, welche doch täglich ca. 80‘000 Blister abpackt und versendet. Gross war auch die Bananenreiferei vor Ort. In 12 grossen Kammern werden Bananen gereift und im passenden Moment den Mitarbeitern übergeben, die in Handarbeit die Bananenstrunke verkleinern, aufs Förderband legen für die Gewichtskontrolle, danach von Hand etikettieren und von Hand in die Bananenschachteln verpackt werden. Wir staunten, dass die BANANE der meistverkaufte Artikel der Migros ist! Von der Warenannahme über die moderne Kommissionierung, weiter zur gut organisierten Logistik der Fahrzeuge und anschliessend zur Recycling-Abteilung gab uns der Rundgang von ca. 2 Stunden einen tiefen Einblick in einen sehr gut organisierten Betrieb, dessen Betriebsklima und der Umweltgedanke eine grosse Rolle spielen.
 
Zurück im Konferenzraum durften alle Teilnehmer einen Einkaufsgutschein der Migros im Wert von Fr. 10.— entgegen nehmen. Glücklich und mit vielen Eindrücken verliessen wir die Migros-Zentrale in Schönbühl und Brumann Carreisen führte uns ins Restaurant Kreuz in Hettiswil bei Hindelbank.

Ein feines Mittagessen erwartete uns in geselliger Runde. Gegen 14 Uhr konnten wir das Illusoria-Land besuchen, welches sich im 1. Stock des Restaurants befindet. Das Illusoria-Land ist ein Museum und eine Galerie für optische Täuschungen und Holographien. Herr Sandro Del-Prete, der Inhaber und sein Sohn waren direkt vor Ort anwesend und gaben Erklärungen ab. Eifrig wurden die Bilder, die Portrait und die Farbenspiele beobachtet und manch eine Landfrau sah erst im 2. Hinsehen die versteckten Elemente in den einzelnen Bildern. Ein gutes Betrachten und Beobachten lohnte sich.

Gemütlich assen wir anschliessend im schönen Garten ein Dessert  à la Carte und hatten uns jede Menge zu erzählen. Gegen 17 Uhr stiegen wir wieder in den Car. Durch schöne Landschaften chauffierte uns Brumann Carreisen wieder zurück zu unserem Ortsteil Staffeln.

Ein gelungener Tag war vorüber, aber tiefe Einblicke blieben.